Ausklang des KiTa-Jahres mit gemeinsamen Sommer-Picknick

Das KiTa-Jahr neigte sich dem Ende. Um einen würdigen Abschluss zu feiern haben dieses Jahr das Team der KiTa, Vertreter des Elternbeirats und Fördervereins ein Sommer-Picknick im Garten des Kindergartens organisiert. Bei schönstem Wetter konnten die Kinder mit ihren Familien unterhaltsame Stunden verbringen. Für Jung und Alt war einiges geboten: Eine Reise mit dem Purzeltraum-Theater zur Schi-Scha-SChatzsuche tief im Meer oder eine spannende Feuershow. Für die nötige Abkühlung sorgte das leckere Eis von Caffé-con-moto. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an die vielen und großzügigen Sponsoren:

* Autohaus Pröschel GmbH
* Brennstoffe Helmreich
* Elektro Möhring
* Elektro Schmidtlein
* Erdbeerhof Zehelein-Schemm
* Familie Kufner
* Fahrschule Lucky Drive
* Fliesen Hieronymus
* GBI Kommunale Infrastruktur GmbH & Co. KG
* Glassner Baustoffe GmbH
* Gossler Elektrounternehmen GmbH
* Horst Schrödl Bau GmbH & Co. KG
* Linden Apotheke
* Malerwerkstätte Daniel Rost GmbH
* Praxis für Osteopathie und Allergie
* Rasp Dach GmbH
* Schnittpunkt-Frisörteam Herbst, Keller
* Sparkasse Diespeck/ Neustadt

Tag der offenen Tür im Landkindergarten Stübach

Aus dem Amts- & Mitteilungsblatt vom 23.05.2019:
Am vergangenen Samstag fand der erste Tag der offenen Tür in unserem Landkindergarten in Stübach statt. Sehr liebevoll und einfallsreich wurden Stationen für die Kleinen organisiert, welche zum Spielen, Basteln, Herumtollen und Entspannen einluden. Die Erwachsenen konnten sich zugleich ein Bild von dieser wunderbaren Einrichtung machen. Dies ist insofern bemerkenswert, wenn man sich zurückerinnert, wo wir vor zwei Jahren gestanden sind. Das Netz für Kinder konnte nicht mehr gehalten werden. Ganz einfach, weil sich die gesellschaftlichen Strukturen in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewandelt haben. Sehr häufig geht mittlerweile auch die Frau in einer Partnerschaft arbeiten. Da blieb zwangsläufig wenig Zeit für die in einem „Netz für Kinder“ erforderlichen Elterndienste. In einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Kirchengemeinde Stübach, Kirchengemeinde Diespeck, Kita-Leitung und Gemeinde ist es uns damals jedenfalls gelungen, eine Lösung zu finden: Der Landkindergarten Stübach, als Teil der Kita Diespeck, wart geboren. Oder, in seiner Gesamtheit, das „Haus für Kinder“. Damals mussten wir kämpfen, um überhaupt die erforderlichen 12 Kinder für das Haus zusammen zu bekommen. Und heute, im Jahr 2019, ist die Einrichtung mit mittlerweile 30 genehmigten Plätzen quasi voll belegt. Eine echte Erfolgsgeschichte also.Dies hat uns als politische Gemeinde in Summe ca. 45.000 € gekostet. Ich meine aber, dieses Geld ist hervorragend angelegt. Erstens, weil für Stübach eine solche Kinderbetreuungseinrichtung ungemein wichtig ist. Zweitens, weil der Kontakt zwischen Stübach und Diespeck intensiviert wird. Und drittens, weil wir schlicht insgesamt mehr Kindern unserer Gemeinde, also auch aus Diespeck, Sachsen und Dettendorf, Betreuungsplätze anbieten können. Maria Montessori hat einmal gesagt: „Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.“ Ich bin davon überzeugt, dass der Landkindergarten jetzt und auch in Zukunft ein hervorragender Wegweiser sein wird. Ich danke jedenfalls allen Beteiligten nochmals ganz herzlich, die zu dieser Erfolgsgeschichte in den vergangenen beiden Jahren beigetragen haben. Außerdem danke ich dem Team von Frau Hartmann und Frau Engelhardt sowie dem Elternbeirat und Förderverein für die wirklich tolle Organisation des Tages der offenen Tür.In
Viele Grüße aus dem Rathaus
Ihr Christian von Dobschütz

Förderverein wählt neuen Vorstand im Rahmen der JHV 2019

Am 10.04. fand die Jahreshauptversammlung des Vereins zur Förderung des Kindergartens in Diespeck e.V. statt. Im Rahmen dessen haben Reinhard Stark (ehemals 1. Vorsitzender), Gunda Grüner (ehemals Kassierin) und Hermann Flohr (ehemals Kassenprüfer) ihre Ämter niedergelegt, um eine Verjüngung des Vorstands zu unterstützen. So soll sichergestellt werden, dass die Nähe zur Kindertagesstätte gewährleistet bleibt. An dieser Stelle möchten wir Reinhard, Gunda und Hermann noch einmal sehr herzlich für ihr Engagement und die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit danken! Ohne ihren Einsatz gäbe es den Förderverein so heute vermutlich nicht mehr. Georg Grimm (2. Vorsitzender) und Sophie von Dobschütz (Schriftführerin) werden ihre Ämter weiterhin ausüben.

Nun freut sich der Vorstand über zwei neue Mitglieder: Ines Klier (1. Vorsitzende) und Tatjana Luft (Kassierin). Beide haben selbst Kinder in der Kindertagesstätte und engagieren sich dort auch im Elternbeirat. So kann auch eine engere Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat gefördert werden. Reinhard Stark wird den Förderverein weiterhin als Kassenprüfer unterstützen.

Zudem möchten wir auch alle neuen Mitglieder herzlich willkommen heißen und uns für die großzügigen Spenden des letzten Jahres bedanken. Zu nennen sind hier insbesondere die Dischbegger Ortsburschen sowie Dr. Christian von Dobschütz für die Gemeinde Diespeck. Sofern Sie ebenfalls für nur 12€ im Jahr den Kindern der Kindetagesstätte (Krippe, Kindergarten inkl. Stübach und Hort) etwas Gutes tun möchten, werden auch Sie Mitglied – Sprechen Sie uns einfach an oder besuchen Sie uns für weitere Informationen online unter www.kiga-diespeck.de/foerderverein!

In diesem Jahr sind verschiedene Projekte für die Kinder geplant, die wir – mit 3.000€ fördern möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Elternbeirat freut sich über erfolgreichen Kuchenverkauf beim ZipZap-Spielzeugbasar

Vertreter des Elternbeirats waren auch bei diesem ZipZap-Spielzeugbasar (Frühjahr 2019) wieder mit vollem Einsatz dabei. Die Besucher durften sich über selbst gebackenen Waffeln und Kuchen freuen.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Bäcker/innen, die mit ihren Kuchenspenden solch ein tolles Ergebnis ermöglicht haben!

Leuchtende Laternen in Diespeck und Stübach

Die beiden Laternenumzüge waren ein voller Erfolg! In festlichem Rahmen zogen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, Erzieherinnern und Freunden durch Diespeck bzw. Stübach. Dabei wurden sie von fröhlichen Martinsliedern, selbst gesungen oder gespielt vom Posaunenchor, begleitet. Die Geschichte vom heiligen St. Martin durfte natürlich auch nicht fehlen und wurde vom Team der KiTa als Schattenspiel bzw. mit echtem Pferd inszeniert. Bei perfektem Wetter konnten die Abende dann gemütlich bei Kinderpunsch, Bratwurstsemmeln und weiteren Leckereien ausklingen. Insgesamt wurden rund 400 Bratwurstsemmeln und 250 Martinsgänse verkauft.

Durch den Verkauf von Bratwurstsemmeln und Co. konnte der Elternbeirat einen Gewinn in Höhe von rund 400€ erzielen. Wir danken Frau Hartmann und dem Team KiTa Diespeck, der Feuerwehr, den Pfadfindern, dem Posaunenchor um Reinhard Stark, dem Martins-Reiter, den Spendern wie der Firma „Brennstoffe Helmreich“ sowie den zahlreichen weiteren Helfern für diese tollen Abende!

Wie die Ortsburschen und Quastler Kinderaugen zum Strahlen bringen…

Im Rahmen der Diespecker Kerwa haben die Ortsburschen und Quastler dem Förderverein der KiTa einen Spendenscheck in Höhe von 1.000€ überreicht. Diese großzügige Spende wurde bei einem spektakulären Benefiz-Fußballspiel der Dischbegger Ortsburschen gegen die Quastler erzielt und hilft dem Förderverein nun dabei, verschiedene Wünsche der Kinder zu erfüllen.

Die Vorstandschaft des Fördervereins möchte sich sehr herzlich für diese tolle Aktion und den Einsatz der Ortsburschen und Quastler, sowie aller Helfer bedanken!

Elternbeirat erwirtschaftet gut 650€ mit Kuchenverkauf beim ZipZap-Spielzeugbasar

Vertreter des Elternbeirats waren auch bei diesem ZipZap-Spielzeugbasar wieder mit vollem Einsatz dabei. Durch den Verkauf von selbst gebackenen Waffeln und Kuchen konnten 650€ erzielt werden.

An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Bäcker/innen, die mit ihren Kuchenspenden solch ein tolles Ergebnis ermöglicht haben!

4. Sonderinvestitionsprogramm aufgelegt – Gemeinde Diespeck bekommt 90%-Zuschuss

Die Gemeinde Diespeck ist eine familienfreundliche Kommune und erweitert, getreu diesem Ziel, gegenwärtig ihre Kindertagesstätte. Hans Herold, Bürgermeister Dr. Christian von Dobschütz, 3. Bürgermeister Georg Grimm sowie Gemeinderätin Leistner-Seitz machten sich unlängst ein Bild vom Baufortschritt und lauschten den Ausführungen von Architekt und Gemeinderat Björn Lehnert. Dank des neuen 4. Sonderinvestitionsprogramms zur Kinderbetreuung erhält die Gemeinde zusätzlich zu den FAG-Fördermitteln des Freistaates noch einmal 35% aus dem Sonderprogramm des Bundes. Insgesamt wird das Vorhaben nun mit rund 90% gefördert. Die Kommunen bei der Bereitstellung von ausreichend Betreuungsplätzen zu unterstützen ist ausgemachtes Ziel der Bundes- und Staatsregierung, wie Hans Herold am Rande des Treffens ausdrücklich betonte.

 

Unser Erweiterungsbau wächst!